Polizei Düren

POL-DN: 0412298 Unfallbeteiligter Radfahrer war alkoholisiert

    Düren (ots) - Düren - Am Dienstagnachmittag, gegen 17.30 Uhr, befuhr ein 51 Jahre alter Dürener mit einem Fahrrad die Tivolistraße in Richtung Valencienner Straße. Zur gleichen Zeit wollte ein 29-jähriger Mann aus Düren, der in seinem neben dem rechten Fahrbahnrand auf einem Parkstreifen geparkten Pkw saß, aus dem Auto aussteigen. Nachdem der 29-Jährige die Fahrertür geöffnet hatte, fuhr der Radfahrer dagegen. Dabei erlitt der Fahrradfahrer eine leichte Handverletzung und wollte sich damit selbständig in ärztliche Behandlung begeben. An der Pkw-Tür entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

    Der Radfahrer gab bei der polizeilichen Unfallaufnahme an, dass der Autofahrer die Tür plötzlich und unerwartet aufgerissen habe, so dass er nicht mehr habe ausweichen können. Der Autofahrer dagegen führte an, dass er sich vor dem Öffnen der Tür umgeschaut habe, den dunkel bekleideten und ohne Licht fahrenden Mann aber in der Dunkelheit nicht erkennen konnte. Außerdem sei der Radfahrer gegen die bereits offen stehende Tür gefahren.

    Durch die Polizei wurde festgestellt, dass die Beleuchtungseinrichtung und die Bremsen am Fahrrad ohne Zweifel bereits vor dem Unfall vollständig defekt waren. Weiterhin stellten die Beamten in der Atemluft des Radfahrers deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein bei ihm durchgeführter Alcotest ergab eine Ergebnisanzeige von 1,26 Promille AAK.

    Gegen den Fahrradfahrer wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Die Weiterfahrt mit dem nicht verkehrstauglichen Fahrrad wurde untersagt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: