Polizei Düren

POL-DN: 0412235 Unfallflüchtige Frau aus dem Bett geholt

    Düren (ots) - Düren - Nach einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Donnerstag konnte die Polizei eine Frau ermitteln, die die Unfallstelle mit ihrem Fahrzeug verlassen hatte. Bei der Überprüfung stellten die Beamten bei ihr Alkoholkonsum fest. Ein Alcotest ergab einen AAK-Wert von 0,65 mg/l.

    Gegen 06.30 Uhr wurde der Polizei eine beschädigte Lichtzeichenanlage an der Kreuzung Bismarckstraße / Hans-Brückmann- Straße gemeldet. Bei der Besichtigung des Unfallortes konnten die eingesetzten Polizeibeamten Spuren finden, die auf einen roten Pkw Ford hinwiesen. Bei der Fahndung nach dem Unfallfahrzeug fanden sie in der Arnoldsweilerstraße einen stark unfallbeschädigten Pkw, bei dem die Beschädigungen mit den Feststellungen an der Unfallstelle korrespondierten. Die 55 Jahre alte Halterin des Autos musste durch die Beamten geweckt werden. Sie räumte auf Vorhalt und Belehrung ein, dass sie mit dem Wagen in der Nacht unterwegs gewesen war. Sie schloss auch nicht aus, dass sie dabei auch einen Verkehrsunfall gehabt hatte. Auf Anordnung einer Richterin wurden der Autofahrerin zwei Blutproben entnommen. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: