Polizei Düren

POL-DN: 0412205 Unter Alkoholeinwirkung im Straßenverkehr

    Düren (ots) - Düren - Am Wochenende wurden drei alkoholisierte Fahrzeugführer durch die Polizei in ihren Fahrzeugen angehalten und kontrolliert. In allen Fällen wurden Blutprobenentnahmen veranlasst und Ermittlungsverfahren eingeleitet.

    Am Sonntagmittag, gegen 12.35 Uhr, hielten Beamte des Verkehrsdienstes der Polizeiinspektion Düren auf der B 264 bei Merzenich einen Pkw an. Bei einer Lasermessung war bei ihm eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 15 km/h festgestellt worden. Bei dem Fahrer, einem 51 Jahre alten Mann aus Titz, wurde schnell festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss stand. Ein durchgeführter Alcotest ergab einen AAK-Wert von 0,85 mg/l. Wenig später ermittelten die Beamten an der selben Stelle einen 20- Jährigen aus Merzenich, der mit dem Wagen seines Vaters in der dortigen 70 km/h-Zone mit einer Geschwindigkeit von 121 km/h gefahren war. Außerdem hatte er trotz des bestehenden Überholverbots ein anderes Fahrzeug überholt. Obwohl er angab in der Nacht gegen 01.00 Uhr zuletzt Alkohol getrunken zu haben, wurde bei ihm ein AAK- Wert von 0,25 mg/l erhoben.

    Ein weiterer Autofahrer war zur Durchführung eines Alcotest gar nicht in der Lage. Der 25-Jährige aus Merzenich war am Sonntagmorgen, gegen 07.50 Uhr, mit seinem Auto an einer Tankstelle in Jülich vorgefahren und hatte sich dort nach dem Weg erkundigt. Der Tankwart, der die starke Alkoholisierung des Mannes festgestellt hatte, informierte daraufhin die Polizei. Das von dem 25-Jährigen gesteuerte Fahrzeug, dass das Tankstellengelände zwischenzeitlich verlassen hatte, konnte schließlich durch eine alarmierte Funkstreifenwagenbesatzung auf der BAB A 44 in Fahrtrichtung Aachen ausgemacht werden. Der Wagen wurde in starken Schlangenlinien und unter Ausnutzung beider Fahrstreifen gefahren. Nachdem das Auto gestoppt werden konnte, fanden die Beamten in einer Halterung am Armaturenbrett eine zur Hälfte geleerte Flasche Bier. Nach der Blutprobenentnahme musste der betrunkene Mann im Polizeigewahrsam ausgenüchtert werden.

    In der Nacht zum Montag, gegen 02.40 Uhr, bemerkte eine Streifenwagenbesatzung einen Pkw-Fahrer, der in der Dürener Innenstadt mit seinem Fahrzeug bei Rotlicht eine Kreuzung passierte. Bei der anschließenden Kontrolle des 43-jährigen Mannes aus Kreuzau wurde ebenfalls Alkoholkonsum festgestellt. Der Alcotest ergab einen AAK-Wert von 0,31 mg/l. Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: