Polizei Düren

POL-DN: 0412176 Unfallflüchtiger von der Polizei gestellt

Düren (ots) - Düren - Gleich drei Verkehrsunfälle innerhalb von nur 15 Minuten verursachte am Donnerstag ein 82 Jahre alter Autofahrer aus Düren. Der Mann hatte im Stadtgebiet jeweils geparkte Fahrzeuge beschädigt und dabei Sachschaden in Höhe von mehr als 6.000 Euro verursacht. Er war danach weiter gefahren, ohne sich um die durch ihn verursachten Schäden zu kümmern. Gegen 17.05 Uhr beobachtete ein 43 Jahre alter Dürener einen grauen Pkw Daimler-Benz, der im Einmündungsbereich Gneisenaustraße / Girbelsrather Straße beim Abbiegen gegen ein geparktes Auto gestoßen war, nach dem Zusammenstoß aber ohne anzuhalten einfach weiter fuhr. Nur wenige Minuten später befuhr der Unfallflüchtige dann die Eberhard-Hoesch-Straße, streifte dabei einen am rechten Fahrbahnrand abgestellten Pkw und verursachte so erneut einen Unfall. Nur wenige Meter weiter beschädigte er auf gleiche Art ein drittes Fahrzeug. Ein 36-jähriger Dürener hatte das Geschehen gesehen und fuhr mit seinem eigenen Wagen hinter dem Pkw des Unfallverursachers her. Im weiteren Fahrtverlauf stellte der Zeuge dann fest, dass der Fahrer des Daimler-Benz eine äußerst unsichere Fahrweise aufwies. So geriet dieser mit seinem Pkw mehrfach nach links bis auf die Gegenfahrbahn, so dass entgegen kommende Fahrzeugführer warnend aufblinkten. Außerdem hatte der Zeuge gesehen, dass der unsichere Fahrer auch nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und über den Gehweg gefahren war. Auf der Nideggener Straße blieb der Daimler- Benz dann am Fahrbahnrand stehen. Der Zeuge verhinderte die Weiterfahrt des 82-Jährigen, bis die inzwischen informierte Polizei hinzu kam. Der Führerschein des lebensälteren Autofahrers, dessen Fahrweise nicht auf berauschende Mittel zurück zu führen war, wurde durch die Polizei sichergestellt. Gegen den 82-Jährigen wird jetzt wegen Verkehrsunfallflucht ermittelt. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: