Polizei Düren

POL-DN: 0412173 Fahndungshinweis nach versuchtem Handtaschenraub

    Düren (ots) - Düren - Wie die Polizei bereits berichtet hat (s. Pressebericht vom 15.12.2004), wurde eine 77 Jahre alte Dürenerin am Dienstagvormittag im Stadtteil Birkesdorf zum Opfer eines noch unbekannten Handtaschenräubers. Die Frau war bei der Tat nicht unerheblich verletzt worden.

    Aufgrund der Berichterstattung der lokalen Presse meldete sich am Donnerstag eine weitere Geschädigte bei der Polizei.

    Die 83 Jahre alte Frau aus dem Stadtteil Birkesdorf zeigte an, dass ein noch nicht bekannter Täter am Dienstagmorgen versucht hatte, ihr die Tasche zu entreißen. Wie die Geschädigte bei der Anzeigenaufnahme angab, war sie am Dienstag gegen 09.30 Uhr zu Fuß auf der Zollhausstraße unterwegs und hatte Einkäufe getätigt. In Höhe der Einmündung zur Sauerbruchstraße kam ihr dann ein jüngerer Mann entgegen, der plötzlich nach ihrer in der Hand gehaltenen Tasche griff und diese wegnehmen wollte. Aufgrund der heftigen Gegenwehr der Geschädigten ließ der Mann dann von seinem Vorhaben ab und flüchtet in Richtung Rurpark.

    Die geschädigte Frau beschreibt den Täter als etwa 18 bis 20 Jahre alten Mann. Seine Größe wird auf etwa 180 cm geschätzt. Er hatte eine kräftige Statur. Zur Tatzeit war er bekleidet mit einer silber- grauen Jogginghose, einem dunklen Anorak, schwarzen Schnürschuhen sowie einer dunklen Mütze.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: