Polizei Düren

POL-DN: Wochenendpressebericht der KPB Düren für den Zeitraum 10.12. - 12.12.2004

    Düren (ots) -

Polizeiinspektion Düren

a) Polizeihauptwache Düren


041211    - 1-            Waschmaschinenbrand ließ Schlimmeres vermuten

    Gegen 16:30 Uhr am Samstagnachmittag drang dichter Rauch aus dem Keller eines Mehrfamilienhauses in der Birkesdorfer Berta-Timmermann- Straße und ließ zunächst Schlimmeres vermuten. Nachdem 6 Bewohner des Hauses aus dem Haus evakuiert worden waren und die Anwesenheit weitere Familien im Hause ausgeschlossen werden konnte, war auch die Brandursache durch die vor Ort befindlichen Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr schnell geklärt.

    Eine betagte Waschmaschine hatte offensichtlich wegen eines technischen Defektes Feuer gefangen und war ursächlich für die Rauchentwicklung in Keller und Flurbereich.Glücklicherweise wurden weder Personen durch den Vorfall verletzt, noch war, außer der beschädigten Waschmaschine, kein weiterer Gebäudeschaden zu beklagen.


041211    - 2 -        Einbruch in Schreinerei der Rheinischen Klinik
Düren

    Obwohl ein Wachmann der Rheinischen Klinik Düren noch eine Person im Bereich einer Werkstatt auf dem Klinikgelände bemerkte, konnte er der Person, die sich ganz offensichtlich unberechtigt am frühen Samstagmorgen gegen 02:00 Uhr auf dem Klinikgelände befand, nicht mehr habhaft werden.

    Eine Fahndung nach der Person, die einen Koffer unter dem Arm mitführte, ansonsten aber nicht beschrieben werden kann, verlief ohne Erfolg.

    Anschließend wurde festgestellt, daß ganz offensichtlich ein Einbruch in die Schreinerei stattgefunden hatte. Genaue Angaben zum Diebesgut sind zur Zeit nicht bekannt.


041210        - 3 -      Verkehrsunfall mit einem verletzten Rollerfahrer

    Am Freitag, gegen 12:25 Uhr befuhr ein 44jähriger Rollerfahrer in Mariaweiler die Straße "An Gut Nazareth" in Richtung Mariaweiler Straße. Ein 54-jähriger PKW-Fahrer befuhr die Straße "An Gut Nazareth" in entgegengesetzter Richtung und beabsichtigte in Höhe Hausnummer 15 nach links auf den dortigen Parkplatz abzubiegen.

    Während des Abbiegevorganges übersah er jedoch den entgegenkommenden Rollerfahrer, der bei dem anschließenden Zusammenstoß leicht verletzt wurde. Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird polizeilich auf ca. 2000 Euro geschätzt.


041211        - 4 -

Gefährliche Körperverletzung / Behandlung im Krankenhaus notwendig

    In der Nacht zum Samstag, den 11.12.2004 gegen 02:20 Uhr wurde ein 26-jähriger aus Stolberg unvermittelt von einer männlichen Person auf der Dürener Wilhelmstraße angegriffen.

    Der unbekannte Tatverdächtige schlug dem 26jährigen mit einem Gegenstand gegen den Kopf und trat ihn anschließend noch mehrfach gegen Brust und Bauch. Hierdurch verletzt, mußte der Stolberger im Krankenhaus Düren behandelt werden.

    Zeugen werden gebeten Beobachtungen zum Tatablauf sowie zum Täter an die Polizei Düren unter der Telefonnummer 02421-949245 zu melden.

b) Polizeiwache Kreuzau


041210  - 5 -         Fahren ohne Fahrerlaubnis

    Am Freitag, den 10.12.2004, gegen 10:45 Uhr, befuhr eine 33-Jahre alte ortsansässige Frau in Heimbach-Hergarten mit einem Pkw die Kermeterstraße. Bei einer Überprüfung durch Beamte der Polizeiwache Kreuzau wurde festgestellt, dass die Dame bereits mehrfach ohne Führerschein unterwegs war. Die Weiterfahrt wurde untersagt und mit einer Anzeige sieht sich nun nicht nur die ertappte Fahrerin, sondern auch die Halterin des PKW konfrontiert.


041211    - 6 -        Trunkenheitsfahrt mit Restalkohol im Blut

    Am Samstag, dem 11.12.2004, gegen 08:20 h, bemerkte ein Zeuge die unsichere Fahrweise eines vor ihm fahrenden Kastenwagens. Auf der Fahrt von Düren in Richtung Nideggen überfuhr er auf längeren Strecken den Mittelstreifen, schnitt mehrere Kurven und würgte an einer Ampel sein Fahrzeug ab.In Nideggen wurde das Fahrzeug, welches von einem 47-jährigen Mann aus Eschweiler geführt wurde, durch Beamte der Polizeiwache Kreuzau, die über die auffällige Fahrweise per Handyanruf des Zeugen bei der Leitstelle Düren informiert waren, angehalten und überprüft.

    Obwohl der Fahrer angab, letztmalig am Vorabend gegen 23:30 Uhr alkoholische Getränke konsumiert zu haben, ergab ein durchgeführter Alcotest den stolzen Wert von immerhin noch 1,04 Promille.Aufgrund der Alkoholisierung und der festgestellten Fahrweise war die Entnahme einer Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins die Folge der Kontrolle.

Polizeiinspektion Jülich


041211      - 7 -        Kellereinbrüche in Linnich und Aldenhoven

    Sowohl in Linnich auf der Ostpromenade als auch im Aldenhovener Pestalozziring kam es im Verlaufe des Wochenendes zu Kellerein- brüchen.

    Während in Aldenhoven ein Kinder-Elektro-Motorrad entwendet wurde, war in Linnich durch den Geschädigten der Verlust von diversem Werkzeug in Form unter anderem von Bohrhämmern und Stichsägen zu beklagen.

Adamek, PHK

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: