Polizei Düren

POL-DN: 0411159 Vier Verletzte bei Kollision zwischen Bus und Lkw

    Düren (ots) - Aldenhoven - Bei einem Zusammenstoß zwischen einem Sattelschlepper und einem Linienbus wurden am Montagmittag im Aldenhovener Industriegebiet vier Businsassen leicht verletzt.

    Gegen 13.10 Uhr befuhr ein 24 Jahre alter Niederländer mit einem Truck die Industriestraße in Richtung Aldenhoven innerhalb des Gewerbegebietes und wollte seinen Sattelzug im Bereich einer Fahrbahnverbreiterung wenden. Zu diesem Zweck lenkte er zunächst nach rechts an den Fahrbahnrand und schlug dann nach links ein, um in einem Zug in die Gegenrichtung zu drehen. Während des Wendemanövers kam es zur Kollision mit einem nachfolgenden Linienbus. Der 44-jährige Busfahrer hatte angenommen, dass der Lastzug rechts anhalten wollte. Beide Fahrzeuge stießen zusammen. Als Folge des Zusammenpralls erlitten vier erwachsene Personen der insgesamt 15 Fahrgäste leichte Verletzungen, teilweise auch durch umherfliegende Glassplitter. Sie wurden durch zwei eingesetzte RTW zu einem Krankenhaus transportiert, konnten aber nach einer ambulanten Behandlung später wieder entlassen werden. Der an den beiden Fahrzeugen entstandene Sachschaden wird von der Polizei insgesamt auf etwa 30.000 Euro geschätzt. Die unverletzt gebliebenen Fahrgäste nahmen das Angebot eines bestellten Ersatzbusses nicht an. Sie gingen den Rest des Weges zu Fuß. Der unfallbeschädigte Sattelzug konnte seine Fahrt nicht mehr aus eigener Kraft fort führen. Zur Wiederherstellung der Fahrbereitschaft war eine Reparatur noch an der Unfallstelle erforderlich. Der niederländische Kraftfahrer musste zur Sicherung des gegen ihn gerichteten Ermittlungsverfahrens eine Sicherheitsleistung erbringen.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: