Polizei Düren

POL-DN: 0411115 Rätselhafter Alleinunfall

    Düren (ots) - Düren - Bei einem nächtlichen Verkehrsunfall wurde am frühen Donnerstagmorgen der 25-jährige Fahrer eines Pkw auf der Bundesstraße 56 verletzt. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist noch nicht geklärt.

    Gegen 01.50 Uhr befuhr ein 37 Jahre alter Zeuge aus Düren mit seinem Pkw die B 56 von Düren kommend in Richtung Autobahnzufahrt BAB A 4. Auf der außerorts liegenden Strecke fiel ihm ein Pkw auf, der rechts neben der Fahrbahn unfallbeschädigt im Straßengraben lag. Hinter dem Lenkrad saß ein Mann, der allerdings ohne Bewusstsein war. Der Zeuge verständigte sofort die Rettungsdienste. Als wenig später die Polizei eintraf, war der Verunglückte, der seinen Wohnsitz in Düren hat, weiterhin nicht ansprechbar. Um ihn aus seinem Fahrzeug befreien zu können, mussten die Beamten eine Scheibe einschlagen. Anschließend leisteten die Polizisten bis zum Eintreffen eines RTW Erste Hilfe. Der Mann, bei dem sich keine Hinweise auf rauschbedingte Ausfallerscheinungen ergaben, wurde mit einem RTW zu einem Krankenhaus transportiert, wo er stationär verbleiben musste.

    Nach Auswertung der vorhandenen Unfallspuren muss der Fahrzeugführer auf dem geraden Straßenverlauf aus ungeklärter Ursache zunächst nach rechts von der Fahrbahn abgekommen und dann zurück gegen die Mittelleitplanke geschlagen sein. Anschließend geriet er nach rechts in den Straßengraben.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: