Polizei Düren

POL-DN: 0411046 Durch tief stehende Sonne geblendet

Düren (ots) - Hürtgenwald - Zwei Leichtverletzte, zwei schwer beschädigte Fahrzeuge und Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro sind das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Mittwochmorgen im Einmündungsbereich K 30 / L 11. Ein 44-jähriger Mann aus Kreuzau befuhr gegen 08.45 Uhr mit seinem Pkw die K 30 von Obermaubach in Richtung Brandenberg. An der Einmündung in die L 11 beabsichtigte er nach rechts in Richtung Kleinhau einzubiegen. Hierbei kam es zur Kollision mit dem Pkw einer 58-jährigen Frau aus Hürtgenwald, die auf der L 11 von Bergstein nach Kleinhau fuhr. Durch den Anprall wurden beide Fahrzeuge von der Straße in den tiefer gelegenen graben geschleudert. Beide Fahrzeugführer wurden leicht verletzt und mussten im Krankenhaus ambulant behandelt werden. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden eingeschleppt. Die L 11 ist an der Unfallstelle ordnungsgemäß als Vorfahrtsstraße ausgeschildert. Der 44-Jährige gab an, den Pkw der 58-Jährigen durch die tief stehende Sonne nicht gesehen zu haben./me ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: