Polizei Düren

POL-DN: 0410282 Drei gestohlene Pritschenwagen

    Düren (ots) - Düren - Sicher keine gute Absicht hegten noch unbekannte Tatverdächtige, die in der Nacht zum Donnerstag mit drei gestohlenen VW-Pritschenwagen im Stadtgebiet Düren, im Gemeindegebiet Hürtgenwald und schließlich auch in Kerpen unterwegs waren. Dabei kam es auch zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein noch unbekannter Verursacher flüchtete.

    In der Nacht zum Donnerstag wurde vom Gelände einer Autoverwertungsfirma an der Kölner Landstraße in Düren ein schwarzer, nicht mehr zugelassener Lkw VW Pritschenwagen gestohlen. An dem zum Verkauf angebotenen Fahrzeug waren keine Kennzeichen angebracht. Der Diebstahl eines weiteren Lkw VW Pritschenwagen im Dürener Stadtteil Mariaweiler wurde durch den 37-jährigen Fahrzeughalter erst gegen 05.45 Uhr bemerkt. Den als Firmenwagen genutzten roten Lkw hatte er am Mittwochabend im Schönwaldweg abgestellt. Ebenfalls zur Nachtzeit entwendet wurden am Goebenplatz in Düren die beiden Kennzeichen eines dort abgestellten Pkw. Gegen 03.40 Uhr wurde ein Anwohner im Dürener Stadtteil Gürzenich durch einen lauten Knall geweckt. Beim Blick aus dem Fenster seiner Wohnung im Trierbachweg sah er zwei Kraftfahrzeuge in unmittelbarer Nähe des Golfklubs davon fahren. Eine Nachschau ergab, dass ein noch nicht bekannter flüchtiger Verursacher mit einem Kraftfahrzeug gegen die am Ende des Trierbachwegs stehenden Straßenpoller gefahren war und diese beschädigt hatte. An der Unfallstelle wurde eines der in der Nachtzeit am Goebenplatz entwendeten Kennzeichenschilder aufgefunden. Am Donnerstagmorgen wurde der nachts auf der Kölner Landstraße entwendete schwarze VW-Pritschenwagen, einige Kilometer von der Unfallstelle entfernt, auf einem Feldweg in der Nähe von Gey, verlassen aufgefunden. Aufgrund der feststellbaren Beschädigungen kommt dieser Pritschenwagen auch als Unfallverursacherfahrzeug in Frage. An diesem Fahrzeug war zudem das zweite der entwendeten Autokennzeichen noch angebracht. Aufgrund der erkennbaren Spuren am Auffindeort konnte rekonstruiert werden, dass die unbekannten Täter offenbar vergeblich versucht hatten, das im Bodenbereich beschädigte Fahrzeug mit einem anderen Kfz abzuschleppen.

    Der aus Mariaweiler entwendete rote VW-Pritschenwagen wurde am Donnerstagmorgen gegen 10.15 Uhr im Bereich Kerpen-Blatzheim von Polizeibeamten aus dem Nachbarkreis in der Nähe der dortigen Windkraftanlage verlassen aufgefunden. Der Diebstahl eines weiteren VW-Pritschenwagens wurde der Polizei erst am Donnerstagmorgen bekannt. Der graue Lkw mit dem Kennzeichen DN-FN 110 war in der Nacht zum Donnerstag in der Ortslage Hürtgenwald-Großhau entwendet worden. Nach diesem Fahrzeug wird noch gefahndet. Derzeit wird weiterhin geprüft, ob auch der Diebstahl eines Traktors in der Ortschaft Hürtgenwald-Straß im Zusammenhang mit den Geschehnissen steht.

    Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: