Polizei Düren

POL-DN: 0410277 Steinewerferin auf Tagebaurandstraße gestellt

    Düren (ots) - Niederzier - Am Dienstagabend wurde der Pkw eines 40-jährigen Niederzierers durch einen im Bereich einer Brücke herabgeworfenen Stein beschädigt. Als Verursacherin konnte die Polizei ein 13 Jahre altes Mädchen aus Niederzier ermitteln.

    Der Mann befuhr kurz vor 19.00 Uhr die Landstraße 264 zwischen Jülich-Stetternich und Niederzier. In Höhe der Ortslage Hambach vernahm der Mann dann beim Unterfahren der Brücke, die von der Ortslage Hambach aus über die Tagebaurandstraße in Richtung Wald führt, einen plötzlichen Schlag gegen die Windschutzscheibe. Anschließend stellte er sofort einen Steinschlagschaden auf der rechten Seite seiner Windschutzscheibe fest. Als er erkannte, dass sich im Bereich der Brücke eine Person mit heller Jacke fluchtartig entfernte, hielt er seinen Pkw an. Er erklomm die neben der Brücke befindliche Treppe, konnte jedoch oben niemanden mehr antreffen. Anschließend fuhr er in die Ortschaft Hambach, um von dort die Polizei in Kenntnis zu setzen. Im Rahmen der sofort durchgeführten polizeilichen Ermittlungen konnte eine 13-Jährige als Steinewerferin ermittelt und in der Ortschaft angetroffen werden. Das Mädchen gab bei ihrer Anhörung an, dass sie zunächst mit einer Gleichaltrigen auf einem Sockel unter der Brücke gesessen habe. Dann habe sie zwar einen Stein geworfen, den vorbeifahrenden Pkw jedoch nur versehentlich getroffen. Die Schadenshöhe am Fahrzeug wird auf etwa 500 Euro geschätzt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: