Polizei Düren

POL-DN: 0410011 Schüsse am Rurufer gefährdeten Joggerin

    Düren (ots) - Jülich - Noch unbekannt ist der Verursacher einer Schussabgabe, durch die am Donnerstagabend eine Joggerin am Jülicher Rurufer gefährdet wurde.

    Eine 40 Jahre alte Frau aus Düren lief gegen 19.45 Uhr mit ihrem Hund im Bereich des Jülicher Schulzentrums auf dem Ruruferweg in Richtung Broich. Dabei wurde sie durch Passanten darauf aufmerksam gemacht, dass auf der gegenüberliegen Uferseite im Bereich der Kleingartenanlage eine Jagd stattfindet. Als die Geschädigte etwa eine Viertelstunde später wieder zurück in Richtung Jülich lief, vernahm sie einen lauten Knall und ein Zischen in ihrer Nähe, das sie einem Geschoss zuordnete. Sie wurde dadurch aber nicht getroffen und verletzt. Die Geschädigte informierte später die Polizei über den Vorfall. Bei der dann eingeleiteten Ermittlungen konnte die Polizei jedoch keine Personen mehr im Bereich des Rurufers antreffen.

    Die Ermittlungen dauern an.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 61/627-750 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: