Polizei Düren

POL-DN: 0409227 Zwölfjähriges Mädchen schwer verletzt

Düren (ots) - Langerwehe - Schwere Verletzungen zog sich ein zwölfjähriges Mädchen aus Langerwehe am Dienstagnachmittag bei einem Verkehrsunfall auf der Eifelstraße (K 27) zu. Der Schaden an dem beteiligten Pkw wird auf 2.000 Euro geschätzt. Ein 23-Jähriger aus Langerwehe befuhr gegen 17.00 Uhr mit seinem Pkw die K 27 von Derichsweiler nach Jüngersdorf. Zur gleichen Zeit stand die Zwölfjährige mit ihrer Freundin im Wartehäuschen der Bushaltestelle "Merode" unmittelbar vor dem Ortsausgang Schlich in Richtung Jüngersdorf. Als der 23-Jährige sich dem Wartehäuschen näherte, lief die Zwölfjährige über die Fahrbahn zur gegenüberliegenden Haltestelle, um nach dem Fahrplan zu schauen. Danach drehte sie sich um und wollte zurück zu ihrer Freundin. Laut Zeugenaussagen geschah dies unvermittelt und ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Es kam zur Kollision mit dem Pkw des 23-Jährigen. Das Mädchen wurde vom Fahrzeug erfasst und zu Boden geschleudert. Hierbei zog es sich schwere Verletzungen zu und musste an der Unfallstelle durch den Notarzt ärztlich versorgt werden, ehe es mit dem RTW zur stationären Weiterbehandlung ins Krankenhaus gefahren wurde./me ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: