Polizei Düren

POL-DN: 0409222 Schere als Tatwaffe

    Düren (ots) - Düren - Drei Jugendliche versuchten am Montagnachmittag, ein Geschäft in der Euskirchener Straße zu überfallen. Als die alleine anwesende Verkäuferin nicht auf ihre Forderungen reagierte, flüchteten sie mit Fahrrädern in Richtung Konrad-Adenauer-Park.

    Der Ehemann der geschädigten Frau erschien am Dienstagvormittag bei der Polizei und zeigte an, dass seine Frau am Vortag gegen 17.00 Uhr überfallen worden sei. Sie habe sich zu dieser Zeit alleine als Verkäuferin im hinteren Teil einer Reinigung in der Euskirchener Straße / Ecke Am Adenauerpark befunden. Plötzlich habe sie im Laden Geräusche gehört. Beim Nachsehen hätten dort drei mit Pudelmützen maskierte junge Männer gestanden. Während sich zwei von ihnen in der Nähe der Eingangstür aufhielten, habe der Dritte sie aufgefordert, das Geld aus der Kasse herauszugeben. Dabei habe er sie mit einer kleinen Papierschere bedroht. Als die Überfallene die Täter angewiesen habe, das Geschäft zu verlassen, habe der Wortführer mit einer Hand auf die Tastatur der Kasse geschlagen. Anschließend verließen sie ohne Beute das Geschäft und bestiegen Fahrräder, die sie vor dem Geschäft abgestellt hatten.

    Die Geschädigte beschreibt die Jugendlichen als 13 bis 16 Jahre alt und etwa 160 bis 165 cm groß. Sie hatten alle kräftige Figuren.

    Die Ermittlungen nach den Tätern wurden aufgenommen.

    Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 erbeten.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: