Polizei Düren

POL-DN: 0409014 Nach Blutprobe alkoholisiert weitergefahren

Düren (ots) - Düren - In der vergangenen Nacht, gegen 23.55 Uhr, erhielt die Polizei einen Hinweis auf eine Trunkenheitsfahrt. Kurze Zeit später wurde der beschriebene Pkw durch eine Funkstreifenbesatzung gesehen und auf der August-Klotz-Straße angehalten. In der Atemluft des 42 Jahre alten Fahrers aus Düren wurde Alkoholgeruch festgestellt. Auf Vorhalt gab der Betroffene an, von einer Feier zu kommen und dort auch Alkohol getrunken zu haben. Ein durchgeführter Alco-Test ergab einen AAK-Wert von 0,93 mg/l. Auf der Hauptwache der PI Düren wurde ihm daraufhin eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde sichergestellt. Ihm wurde erklärt, dass er bis zu einer gerichtlichen Entscheidung keine führerscheinpflichtigen Kraftfahrzeuge mehr fahren dürfe. Daraufhin rief er seine Lebensgefährtin an, damit sie ihn auf der Wache abhole. In der Zwischenzeit wollte er vor dem Gebäude warten. Als die Lebensgefährtin kurze Zeit später auf der Dienststelle erschien, war der 42-Jährige nicht mehr da. Sein Pkw stand nicht mehr am Abstellort. Die Wohnanschrift des Beschuldigten wurde aufgesucht. Der Pkw stand vor dem Haus geparkt. Der Beschuldigte wurde schlafend im Bett angetroffen. Die Fahrzeugschlüssel lagen auf dem Tisch. Diese wurden sichergestellt und der Lebensgefährtin als Halterin des Pkw übergeben. Eine weitere Anzeige wegen Fahrens unter Alkoholeinwirkung und ohne gültige Fahrerlaubnis wurde gefertigt./me ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: