Polizei Düren

POL-DN: Pressebericht der KPB Düren vom 15.08.2004

    Düren (ots) - 0408151 Vandalen auf dem Friedhof

    Düren - Unbekannte Täter beschädigten in der Zeit vom 12.08.2004, 11.00 Uhr bis 13.08.2004, 17.00 Uhr auf dem Friedhof in Düren-Echtz ca. 32 Grablichter, indem sie die Scheiben der Grablichter teilweise zerstörten, bzw. herausnahmen. Die Ermittlungen der Polizei dauern zur Zeit noch an.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Düren entgegen unter Telefon 02421/ 949-0


0408152      6 verletzte Personen und 26.500 EUR Sachschaden  -  
Bilanz
eines Verkehrsunfalls

    Düren - In Düren auf der "Euskirchener Straße" kam es am 13.08.2004 gegen 17.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall bei dem 6 Personen leicht verletzt wurden. Der 19-jährige Unfallverursacher bog zum Unfallzeitpunkt mit seinem Pkw an der Kreuzung "Euskirchener Straße" / "Zülpicher" Straße nach links ab, ohne die Vorfahrt eines entgegenkommenden 33-Jährigen zu beachten. Dadurch kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge, durch welchen der Pkw des 33-Jährigen gegen einen dritten, an der dortigen Ampel wartenden Pkw, schleuderte. Bei dem Aufprall wurden alle Fahrzeuginsassen leicht verletzt. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mußten abgeschleppt werden. Da bei dem Unfallverursacher der Verdacht auf Drogenkonsum bestand, wurde ihm nach einem positiven Drogentest eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des Unfallverursachers wurde beschlagnahmt. Der entstandene Sachaschaden wird auf ca. 26.500 Euro geschätzt.

    0408153 Schwer verletzt am Freitag den 13.

    Düren - Auf der "Neuen Jülicher Straße", Einmündung "Bretzelnweg" kam es am Freitag den 13.08.2004 gegen 13.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall bei dem eine Person schwer verletzt wurde. Der Unfallverursacher, ein 12 Jahre alter Junge aus Düren, befuhr mit seinem Fahrrad den Radweg an der "Neuen Jülicher Straße" in Fahrtrichtung "Alte Jülicher Straße". In Höhe der Einmündung "Bretzelnweg" wechselte er vom Radweg am rechten Fahrbahnrand nach links. Hierbei achtete er nicht auf einem 15-Jährigen mit seinem Motorroller, der die "Neue Jülicher Straße" in gleicher Richtung befuhr. Auf der Fahrbahn kam es zum Zusammenstoß der beiden Zweiräder. Hierdurch wurde der Radfahrer verletzt und mußte dem Krankenhaus Birkesdorf zugeführt werden, wo er stationär verblieb. Der Rollerfahrer konnte für das von ihm geführte Zweirad keine gültige Fahrerlaubnis vorweisen, was eine gesonderte Anzeige für ihn zur Folge hat. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 350 Euro geschätzt.


0408154      Verkehrsunfall mit Flucht und Trunkenheit

    Düren - Am Samstag, den 14.08.2004 gegen 18.35 Uhr befuhr eine 39- jährige Frau aus Odenthal mit ihrem Pkw die "Oststraße", aus Richtung "Euskirchener Straße" kommend, in Richtung "Bonner Straße". In Höhe der Baustelle "Bonner Straße" stieß sie gegen einen an der rechten Fahrbahnseite parkenden Pkw, wodurch dieser beschädigt wurde. Ohne sich um den Schaden zu kümmern setzte sie ihre Fahrt fort. Dabei fuhr sie unter anderem mehrfach in Schlangenlinien. Durch einen couragierten Unfallzeugen konnte sie dann an der Bushaltestelle "August-Klotz-Straße" gegeüber dem Gebäude der Polizei gestoppt werden. Herbeigerufene Polizeibeamte stellten bei der 39-Jährigen einen deutlichen Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Alcotest ergab 1,25 mg/l . Der Frau wurde eine Blutprobe entnommen, der Führerschein wurde beschlagnahmt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 400,00 EUR.


0408155        Flucht vor der Polizei endet am Baum

    Merzenich - Vermutlich um sich der Kontrolle durch einen zufällig passierenden Streifenwagen zu entziehen, gab ein 19-Jähriger aus Merzenich, welcher mit seinem laufenden Pkw am Fahrbahnrand der "Schulstraße" stand, unvermittelt Gas und versuchte auf den dortigen Schulhof zu flüchten. Da die Einfahrt jedoch mit einem Sperrpfosten versehen ist, versuchte er diesen zu umfahren, wobei er mit seinem Pkw an einem Baum landete. Der unverletzte Fahrer nutzte den Schutz der Dunkelheit (Nacht zum Sonntag) und flüchtete zu Fuß von der Unfallstelle. Im Rahmen einer sofort durchgeführten Nahbereichsfahndung konnte jedoch von der Polizei ermittelt werden. Da er deutlich unter Alkoholeinwirkung stand wurde ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt.


0408156        10.000 Euro Sachschaden bei Brand in Gaststätte

    Düren - Am Sonntag, den 15.08.2004 gegen 02.50 Uhr kam es in der "Neuen Jülicher Straße" zu einem Brand in einer Schankwirtschaft. Durch Feuerwehr Düren wurden drei Mieter aus darüberliegenden Wohnungen aus dem Haus geborgen. Glücklicherweise erlitten sie nur leichte Rauchverletzungen und konnten vor Ort behandelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 10.000 Euro. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei wurden aufgenommen und dauern zur Zeit noch an.


0408157         Einsatzhäufung am Wochenende durch Ruhestörungen

    Kreisgebiet - Am vergangenen Wochenende führten Ruhestörungen zu einem vermehrten Einsatzaufkommen im Bereich der Kreispolizeibehörde Düren. Sowohl private Feierlichkeiten als auch öffentliche Veranstaltungen sorgten durch ihre Geräuschkulisse, in der Regel durch laute Musik hervorgerufen, zu Beschwerdeanrufen bei der Einsatzleitstelle der Polizei.

    In insgesamt 36 Fällen wurde die Polizei zur Beseitigung der Störung durch genervte Anwohner zur Hilfe gerufen. Während in der überwiegenden Anzahl der Fälle bereits das Erscheinen der Gesetzeshüter und deren eindringliches Ermahnen zur Ruhe den Störungen ein Ende setzen konnte, waren aufgrund der leider auch manchmal massiven Belästigungen in 8 Fällen Verwarngelder, Zahlkarten und Anzeigen die unangenehme Folgen.


0408158          Exhibitionist zeigt sich auf Parkplatz

    Jülich - Eine Fahrzeugführerin hatte am Samstag, gegen 15.00 Uhr auf der "Turmstraße" in Jülich ihr Fahrzeug abgestellt. Als sie wieder nach Hause fahren wollte, schnallte sie auf der Rückbank ein Kleinkind fest. Dazu beugte sie sich von der Beifahrerseite in das Fahrzeug hinein. Sie bemerkte, dass sich ein Fahrzeug dem ihren näherte und hinter ihrem Fahrzeug stehen blieb. Als sie sich umdrehte, um dem Fahrzeugführer mitzuteilen das sie ihm den Parkplatz räumen würde, stellte sie fest, dass der Fahrzeugführer mit heruntergelassener Hose im Fahrzeug onanierte. Als dieser bemerkte, dass die Geschädigte ihn gesehen hatte, fuhr er mit seinem Fahrzeug über die "Herzog-Wilhelm-Allee" in unbekannter Richtung davon. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen grünen VW mit BM-Kennzeichen gehandelt haben, der Fahrer konnte nur als männlich, mit einem dunklen Hautteint beschrieben werden. Eine Fahndung im Nahbereich verlief negativ.

Sachdienliche Hinweise werden erbeten unter Telefon 02421/ 949-0

Ende der Mitteilungen

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: