Polizei Düren

POL-DN: 0406285 Nach Überholmanöver in den Straßengraben

    Düren (ots) - Düren - Bei einem Verkehrsunfall am Samstagabend geriet ein Autofahrer mit seinem Wagen in den Straßengraben. Am Fahrzeug entstand Totalschaden. Einen Tag später erschien er bei der Polizei und zeigte an, dass sein Sohn und er durch den Unfall auch Prellungen und Schürfwunden erlitten hatten.

    Ein 28-jähriger Mann aus Vettweiß und ein 32-Jähriger aus Aachen überholten sich gegen 20.30 Uhr auf der Fahrt über die B 56 von Soller bis zum Ortsrand von Düren mit ihren Fahrzeugen mehrere Male gegenseitig. Als der Aachener seinen Wagen dann in Höhe der Felix- Wankel-Straße so stark abbremste, dass der dahinter fahrende Vettweißer nur noch nach links ausweichen konnte, verlor dieser die Gewalt über sein Auto und landete damit im Straßengraben. Der Mann aus Aachen fuhr zunächst weiter. Als er jedoch von einem anderen Autofahrer auf den Unfall aufmerksam gemacht wurde, kehrte er zur Unfallstelle zurück. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten bei dem 32- Jährigen Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Alcotest ergab einen Wert von 0,62 mg/l. Eine Blutprobe und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: