Polizei Düren

POL-DN: 0406111 Handtasche geraubt

    Düren (ots) - Düren - Opfer eines Handtaschenraubes wurde am Donnerstagvormittag eine 84 Jahre alte Frau aus Düren. Die Seniorin saß gegen 10.30 Uhr auf einer Bank auf dem Kaiserplatz gegenüber dem Rathaus und wartete auf die Fronleichnamsprozession. Ihre fahrbahre Gehhilfe, an der auch ihre Handtasche hing, stand unmittelbar neben ihr. Plötzlich kam ein unbekannter Mann auf sie zu und riss die Handtasche von der Gehhilfe. Anschließend flüchtete er in Richtung Weierstraße. In der schwarzen Ledertaschen befanden sich ein geringer Bargeldbetrag, verschiedene Ausweispapiere und Schlüssel.

    Durch die Hilferufe der Geschädigten wurden mehrere Passanten und Taxifahrer aufmerksam. Sie sahen den Täter in Richtung Weierstraße flüchten, wo er auf eine zweite Person traf, die mit ihm gemeinsam weglief. Zwei Zeugen folgten den Beschuldigten, verloren sie jedoch in der Weierstraße aus den Augen.

    Der Haupttäter soll zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwa 170 - 175 cm groß und von kräftiger Statur gewesen sein. Er hatte schwarze Haare und trug eine blaue Jeans und eine weiße Jacke.

    Die zweite Person soll etwa 30 Jahre alt und 175 - 180 cm groß gewesen sein. Er hatte ebenfalls schwarze Haare und trug eine Brille. Bekleidet war er mit blauer Jeanshose und blau-weiß gemustertem T-Shirt.

Sachdienliche Hinweise werden an die Leitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das zuständige Kriminalkommissariat unter Telefon 0 24 21/949-660 erbeten./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: