Polizei Düren

POL-DN: 0406022 Gelddiebstahl aus der Geldbörse

Düren (ots) - Jülich - Ein 79 Jahre alter Mann wurde am Dienstagmittag das Opfer eines üblen Tricks. Seine Geldbörse wurde um 700 Euro erleichtert. Der Geschädigte befand sich gegen 11.30 Uhr auf der Bauhofstraße. Dort wurde er von einem Unbekannten angesprochen und gebeten, ihm eine Euro-Münze zu wechseln. Während er sein Portemonnaie öffnete und nach dem passenden Kleingeld suchte, legte der Tatverdächtige den Euro dort hinein. Nachdem er das Wechselgeld erhalten hatte, ging er Richtung Theodor-Körner-Straße davon. Wenig später stellte der 79-Jährige aus Jülich fest, dass ihm die Geldscheine gestohlen worden waren. Der unbekannte Mann hatte arabisches Aussehen, sprach jedoch ein akzentfreies Hochdeutsch. Er war etwa 50 bis 55 Jahre alt, etwa 180 cm groß und hatte kurzes, schwarzes Haar. Er trug einen braunen Anzug mit feinen Nadelstreifen. In diesem Zusammenhang weist die Polizei darauf hin, dass insbesondere ältere Menschen zuletzt Opfer solcher Trickdiebstähle geworden sind. Gleichzeitig wird wieder davor gewarnt, unbekannten Personen auf der Straße Geld zu wechseln oder ihnen die Möglichkeit zu geben, in die Geldbörse greifen zu lassen. ots-Originaltext: Polizei Düren Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8 Rückfragen bitte an: Polizei Düren Pressestelle Telefon: 02421-949345 Fax: 02421-949349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: