Polizei Düren

POL-DN: 031113 -4- Schwerverletzter mit Hubschrauber ins Klinikum geflogen

    Düren (ots) - 031113 -4- Schwerverletzter mit Hubschrauber ins Klinikum geflogen

    Jülich - Schwere Verletzungen zog sich ein Kradfahrer am Mittwochmittag bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw auf der Kreuzung L 228 / K 6 zu. Er musste mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum geflogen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 2.500 Euro geschätzt.

Ein 30 Jahre alter Mann aus Jülich befuhr gegen 13.35 Uhr die K 6 von Barmen in Richtung L 228. An der Einmündung beabsichtigte er nach links in Richtung Merzenhausen abzubiegen. Zeitgleich befuhr ein 48-Jähriger aus Hückelhoven mit seinem Leichtkraftrad die Landstraße von Merzenhausen nach Linnich. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß. Der Biker wurde zu Boden geworfen und rutschte unter einer Leitplanke von der Fahrbahn. Er zog sich offene Beinfrakturen zu und wurde nach Erstversorgung durch den Notarzt mit dem Rettungshubschrauber in die Uniklinik Bonn geflogen. Die L 228 ist an der Unfallstelle als Vorfahrtsstraße ausgeschildert. Verkehrszeichen sind ordnungsgemäß aufgestellt. Der Pkw-Fahrer räumte ein, dass er den Kradfahrer infolge der tief stehenden Sonne nicht gesehen habe./me

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon: 02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: