Polizei Düren

POL-DN: 030716 -5- Nach Unfall Brems- und Gaspedal verwechselt

    Düren (ots) - 030716 -5- Nach Unfall Brems- und Gaspedal verwechselt

    Jülich - Am frühen Mittwochmorgen kam es an der Einmündung B 55 / L 241 zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Die beiden Fahrzeugführer wurden jeweils verletzt und mussten nach notärztlicher Erstversorgung mit RTW in Krankenhäuser eingeliefert werden.

    Eine 21-jährige Frau aus Bedburg war gegen 05.25 Uhr mit ihrem Auto auf der Fahrt über die B 55 in Richtung Jülich. An der Einmündung mit der L 241 wollte sie nach links abbiegen. Als sie den entgegen kommenden Pkw eines 31-Jährigen aus Mönchengladbach bemerkte, ging sie wegen des an diesem Fahrzeug scheinbar betätigten Fahrtrichtungsanzeigers davon aus, dass es nach rechts auch auf die L 241 abbiegen wollte. Deshalb begann die Frau mit ihrem Abbiegevorgang. Da der Fahrer aus Mönchengladbach jedoch geradeaus fahren wollte, kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Am Fahrzeug des Mannes wurden die Airbags ausgelöst. Er verwechselte durch den Unfallschreck das Bremspedal mit dem Gaspedal und kam erst nach etwa 90 Metern hinter der Unfallstelle mit dem Fahrzeug zum Stillstand.

    Die Fahrzeuge wurden beim Verkehrsunfall schwer beschädigt. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 22.000 Euro geschätzt. Da beide Fahrzeuge Schmiermittel und Treibstoffe verloren, musste die Feuerwehr Jülich die Fahrbahn abstreuen.

    Die B 55 und der Zubringer zur L 241 war für die Dauer der Bergungs- und Unfallaufnahmemaßnahmen gesperrt.

ots-Originaltext: Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: