Polizei Düren

POL-DN: 021209 -3- Unfallverursacher fuhr weiter - Zeugen gesucht

    Düren (ots) - 021209 -3- Unfallverursacher fuhr weiter - Zeugen gesucht

  Düren - Ein 25-Jähriger aus Düren befuhr am Samstagmittag, gegen 12.50 Uhr, mit einem Pkw die K 24 von der B 264 kommend in Richtung Mariaweiler. Ihm entgegen kam ein Mofa-Fahrer, hinter dem ein unbekannter Verkehrsteilnehmer mit einem Lkw fuhr. Kurz bevor der 25- Jährige den Mofa-Fahrer erreichte, überholte der Lkw-Fahrer diesen. Im "Schatten" des Lkw überholte auch ein 59-jähriger Pkw-Fahrer aus Linnich das Mofa. Um einen Zusammenstoß mit dem Gegenverkehr zu vermeiden, musste der 25-Jährige sein Fahrzeug stark abbremsen und nach rechts ausweichen. Hierbei machte er durch Betätigung der Hupe und der Scheinwerfer auf sich aufmerksam. Auf dem aufgeweichten Grünstreifen verlor der 25-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug, überrollte einen Leitpfosten, schleuderte über die gesamte Fahrbahnbreite nach links und durchfuhr den Straßengraben, ehe er im angrenzenden Feld zum Stillstand kam. Lkw- und Pkw-Fahrer setzten ihre Fahrt in Richtung B 264 fort. Eine Unfallzeugin hielt, nachdem sie sich davon überzeugt hatte, dass der 25-Jährige unverletzt war, einen unbeteiligten Pkw-Fahrer an. Dieser nahm die Verfolgung der flüchtigen Fahrzeuge auf. An der Einmündung zur B 264 konnte er den 59-jährigen Pkw-Fahrer ansprechen, der sofort zur Unfallstelle zurück fuhr. Der Lkw-Fahrer konnte nicht mehr eingeholt werden. Bei dem flüchtigen Lkw soll es sich um einem roten Kastenwagen (vermutlich Firmenfahrzeug) gehandelt haben. Weitere Anhaltspunkte liegen nicht vor. Der Pkw des 25-Jährigen wurde stark beschädigt und war nicht mehr fahrbereit, so dass er eingeschleppt werden musste. Die Schadenshöhe beträgt ca. 2.000 Euro.

  Sachdienliche Hinweise werden an die Einsatzleitstelle der Polizei unter Telefon 0 24 21/949-245 oder während der Bürodienstzeiten an das Verkehrskommissariat der PI Düren unter Telefon 0 24 21/949-560 erbeten./me.

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: