Polizei Düren

POL-DN: Radfahrer erlitt schwerste Verletzungen - Helme schützen Leben

Düren (ots) - Am Freitagnachmittag wurde in unmittelbarer Nähe zum Stadtteil Birgel ein Fahrradfahrer von einem Pkw erfasst. Der Schwerverletzte musste durch einen Rettungstransporthubschrauber zur stationären Behandlung in eine Klinik geflogen werden.

Gegen 15.30 Uhr war der 23 Jahre alte Radfahrer von der Krahkopfstraße aus auf die am Stadtteil vorbei führende Kreisstraße 27 aufgefahren. Dabei war der Dürener im Einmündungsbereich frontal vom bevorrechtigten Pkw eines 35-Jährigen aus Heinsberg erfasst worden, der die K 27 in Fahrtrichtung Gürzenich befuhr. Der Zweiradfahrer erlitt unter anderem schwerste Kopfverletzungen. Auch der beteiligte Autofahrer musste mit Schocksymptomen im Krankenhaus behandelt werden; sein stark beschädigtes Fahrzeug wurde durch einen Abschleppdienst von der Unfallstelle geholt.

Für die Dauer der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße 27 im Umfeld der Unfallstelle bis 16.40 Uhr gesperrt werden. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang dauern derzeit an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: