Polizei Düren

POL-DN: Mehrere Verletzte

Düren (ots) - Mehrere verletzte Personen gab es, nachdem ein bislang unbekannter Täter am Freitagmittag Reizgas in einem Bus versprühte.

Ersten Ermittlungen nach hatte der Unbekannte gegen 12:30 Uhr, so Zeugen, das Reizgas während der Busfahrt auf einen Sitz gesprüht. Umgehend stoppte der Busfahrer die Fahrt, die von der Innenstadt in den Grüngürtel führte, und ließ alle Fahrgäste im Bereich der Roonstraße aussteigen.

Von hier aus entfernten sich bereits einige von ihnen vor Eintreffen der Polizei - darunter auch der Täter und sein Begleiter. Er wird beschrieben als etwa 16 bis 17 Jahre alt.

Zur Tatzeit war er bekleidet mit einem grauen Kapuzensweatshirt und einer dunklen Jacke. Dazu hatte er auffallend weiße Turnschuhe an. Er hat braune Haare. Sein Kompagnon soll blond gewesen sein und blaue Augen haben.

Insgesamt wurden bei dem Vorfall elf Personen leicht verletzt. Drei mussten in ein Krankenhaus gebracht und dort weiter ärztlich behandelt werden. Für die Einsatzdauer von etwa 45 Minuten musste die Roonstraße zwischen der Schoeller- und der Scharnhorststraße gesperrt werden. Sie wurde komplett durch Einsatz- und Rettungsfahrzeuge blockiert.

Die Polizei ermittelt nun wegen Körperverletzung.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: