Polizei Düren

POL-DN: 020507 -4- (Inden) Zeugen gesucht

    Düren (ots) - 020507 -4- (Inden) Zeugen gesucht   Inden - Am Karfreitag, 29.03.02, gegen 15.50 Uhr, joggte ein 35- Jähriger aus Langerwehe mit seinem 11-jährigen Sohn am Lucherberger   See. Sie führten einen Bernersennenhund mit. In Höhe des   Sandstrandes trafen sie auf eine Gruppe von vier Jugendlichen mit   zwei kleinen freilaufenden Mischlingshunden. Zwischen den Hunden kam es zu einem Gerangel, welches von den Hundehaltern verbal   fortgesetzt wurde. Plötzlich schlugen die vier Jugendlichen jedoch   gemeinsam auf den 35-Jährigen ein und verletzten ihn erheblich. Der   Geschädigte zog sich starke Prellungen und Schwellungen an Kopf und   Oberkörper zu, die im Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten. Die Täter konnten unerkannt flüchten. Es handelte sich um vier   Jugendliche im Alter zwischen 16 und 20 Jahren, die alle deutlich   unter Alkoholeinwirkung standen. Einer wird wie folgt beschrieben: - zwischen 16 und 20 Jahre alt, ca. 180 - 185 cm groß, normale  Figur, dunkelblonde Haare, - bekleidet mit schwarzer Lederhose, rotem Ferrari-T-Shirt mit  Michael Schumacher Aufdruck, schwarze Sportschuhe. Zu den anderen drei Personen liegen keine näheren Angaben vor. Die  beiden Hunde wurden "Rocky" und "Rex" gerufen.   Ein Passant (kein Tatzeuge) beobachtete gegen 15.00 Uhr vier   Personen mit einem weißen Fiat Uno in der Nähe des Sees auf der   Grünstraße. Hier soll es sich um zwei Mädchen und zwei Jungen im   Alter von 18 - 22 Jahren gehandelt haben. Die Jungs waren   offensichtlich alkoholisiert. Sie trugen rote Schirmmützen und   hatten zwei kleine Hunde mit. Die vier Personen fuhren gegen 16.00   Uhr mit dem weißen Fiat Uno weg. Dabei waren auch zwei weitere   Jugendliche mit einem Motorroller. Die Kennzeichen der Fahrzeuge   wurden nicht abgelesen.   Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Feststellung der Täter   führten, bittet die Polizei um Mithilfe. Wer hat den Vorfall am   Lucherberger See beobachtet? Wer kennt die vier Verdächtigen oder   kann Angaben zu ihrem Fahrzeug machen? Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Jülich unter Telefon (0 24 61) 62 70 erbeten. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren

Pressestelle
Telefon:02421-949345
Fax: 02421-949349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: