Polizei Düren

POL-DN: Unfallverursacher ermittelt

Düren (ots) - Nachdem er einen Verkehrsunfall verursacht hatte, bei dem ein 52 Jahre alter Mann aus Düren verletzt wurde, flüchtete der Verursacher. Zeugen gaben jedoch Hinweise auf die Identität des Beschuldigten. Dieser konnte nun ermittelt werden.

Bereits am Freitag, den 12.08.2016, geschah das Unglück: der Dürener trat gegen 15:50 Uhr aus einem Haus in der Bahnstraße heraus, als er von dem Rollerfahrer erfasst wurde. Dieser war entgegen der Vorschriften auf dem Gehweg gefahren und gegen den Passanten geprallt. Hierdurch kamen beide zu Fall und der Dürener verletzte sich so sehr, dass er durch eine RTW-Besatzung und einen Notarzt noch vor Ort behandelt werden musste. Der Unfallverursacher jedoch griff zu seinem Moped und fuhr davon, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Zeugen leisteten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte Erste Hilfe und gaben auch entscheidende Hinweise auf die Identität des Unfallfahrers. Ermittlungen ergaben nun, dass es sich bei ihm um einen 20 Jahre alten Mann aus Düren handelt. Dieser besitzt keine Fahrerlaubnis und auch das von ihm geführte Zweirad gehörte ihm nicht: es wurde einen Tag vor dem Unfall als gestohlen gemeldet. Etwa eineinhalb Wochen nach dem Crash konnte es im Bereich der Ortslage Merken aufgefunden werden.

Ob der Diebstahl des Rollers nun auch dem 20-Jährigen zuzuordnen ist, das ist derzeit noch Gegenstand der Ermittlungen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: