Polizei Düren

POL-DN: Häuser im Fokus von Langfingern

POL-DN: Häuser im Fokus von Langfingern
Logo

Titz/Merzenich/Düren (ots) - Im Laufe des Mittwoch machten sich bislang unbekannte Täter an zwei Einfamilienhäusern in Titz und Merzenich erfolgreich zu schaffen. In Düren flüchteten sie ohne Beute.

Zwischen 18:20 Uhr und 20:15 Uhr hebelten der oder die Täter zunächst ein Gartentor und dann die rückwärtige Terrassentür eines Domizils auf der Rilkestraße in Titz auf. Sie durchsuchten das gesamte Haus und flüchteten unerkannt mit Schmuck und Textilien in unbekannte Richtung.

Ähnlich erging es den Eigentümern eines freistehenden Hauses auf der Straße Im Christental in Merzenich. Hier schlugen der oder die Einbrecher zwischen etwa 06:15 Uhr und 16:00 Uhr zu. Auch hier gelangten sie über die Rückseite an das Objekt, hebelten ein Fenster auf und durchsuchten Räume und Schränke. Angaben über entwendete Gegenstände werden noch ermittelt.

In Düren auf der Binsfelder Straße kamen die Diebe nicht weit. Zwischen Montag gegen 15:00 Uhr und Mittwoch etwa 17:15 Uhr versuchten sie erfolglos die Hauseingangstür des Mehrparteienhauses aufzuhebeln.

Die Kriminalpolizei hat Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen. Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen nimmt die Polizei unter der Notrufnummer 110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: