POL-DN: Alkoholisierter Fußgänger quert Fahrbahn trotz Verkehr

Düren (ots) - Trotz Autoverkehrs versuchte ein Fußgänger, der ein Fahrrad schob, am Donnerstagabend gegen 20:00 Uhr die Schoellerstraße zu überqueren.

Ein 52-jähriger Mann aus Bonn befuhr zur Unfallzeit mit seinem Pkw stadteinwärts den rechten von zwei Fahrstreifen der Schoellerstraße. Er bemerkte einen Mann mit einem Fahrrad, der offensichtlich ohne auf den Verkehr zu achten, auf die Fahrbahn trat. Ein weiterer Autofahrer, ein 48-jähriger Mann aus Titz, war auf der linken Spur in gleicher Richtung unterwegs. Er registrierte den Fußgänger spät und versuchte noch nach links auszuweichen. Er konnte jedoch nicht verhindern, dass er mit dem Außenspiegel seines Fahrzeugs den Fußgänger berührte. Dieser kam daraufhin mit dem geschobenen Fahrrad zu Fall und verletzte sich augenscheinlich leicht. Er wurde zur Untersuchung mit einem RTW in ein Krankenhaus gefahren. Am Pkw entstand kein Sachschaden.

Während der Unfallaufnahme fiel den Beamten auf, dass die Atemluft des Fußgängers nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: