Polizei Düren

POL-DN: 020108 -6- (Niederzier) Mittäter festgenommen

Düren (ots) - 020108 -6- (Niederzier) Mittäter festgenommen Ursprungsmeldung: 020107 -4- (Niederzier) Einbruch in SB-Markt -Täter wurden überrascht Niederzier - In der vergangenen Nacht drangen vermutlich drei unbekannte Täter in einen SB-Markt in der Straße «Rurbenden» im Ortsteil Huchem-Stammeln ein, nachdem sie die Eingangstüren gewaltsam geöffnet hatten. Im Inneren packten sie zwei Koffer mit diversen Kleidungsstücken und eine Tüte mit Zigaretten und stellten diese zu Abtransport bereit. Hierbei wurden sie von einem 32-jährigen Sicherheitsbediensteten gestört, so dass sie Koffer und Tüte zurückließen und flüchteten. Es gelang dem 32-Jährigen einen der Täter zu verfolgen und einzuholen. Ehe er ihn jedoch festhalten konnte, gelang es dem Täter jedoch unerkannt zu entkommen. Auf seiner Flucht hatte er eine Tüte mit Euro-Scheinen weggeworfen, die ebenfalls aus dem SB-Markt stammten. Im Rahmen einer sofortigen Nahbereichsfahndung konnte ein 22-Jähriger aus Elsdorf in Tatortnähe aufgegriffen werden. Er führte keine Ausweispapiere mit. Er trug trotz winterlicher Temperaturen keine Jacke, seine Hose und Schuhe waren durch frisches Gras und Erdreich verschmutzt. Über der Grund seines Aufenthaltes in Tatortnähe machte er widersprüchliche Angaben, so dass sich ein dringender Tatverdacht ergab. Der Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen und der Hauptwache der PI Jülich zugeführt. Die Ermittlungen dauern an. Nachtrag: Niederzier - Der in der Tatnacht festgenommene 22-Jährige aus Bedburg zeigte sich in seiner Vernehmung geständig und benannte als seine Mittäter einen 21-Jährigen und einen 23-Jährigen, beide aus Elsdorf. Über das AG Bergheim wurden Durchsuchungsbeschlüsse für die Wohnungen erwirkt. Im Rahmen der Durchsuchungen konnten die beiden Beschuldigten festgenommen werden. Bei einem wurden zwei Stangen Zigaretten sichergestellt, die aus dem SB-Markt stammten. Beide Täter legten ebenfalls umfassende Geständnisse ab. Nach Rücksprache mit StA wurden die Beschuldigten nach Vernehmung entlassen. (W. Mensak) ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren Rückfragen bitte an: Pressestelle Polizei Düren Kreispolizeibehörde Düren VL2.2 Telefon: 02421-949 345 Fax: 02421-949 349 Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: