Polizei Düren

POL-DN: Einbrecher machten kreisweit Beute

Kreis Düren (ots) - Während bei drei Einbrüchen in Düren und Titz Schmuck und Bargeld entwendet wurden, steht der genaue Schaden bei zwei gleichgelagerten Delikten in Jülich und Vettweiß noch nicht abschließend fest.

Fingerschmuck wurde am Mittwoch zwischen 17:30 und 20:00 Uhr aus einer Wohnung eines Mehrparteienhauses auf der "Alte Jülicher Straße" in Düren entwendet, nachdem die Täter auf unbekannte Art und Weise eingebrochen waren. Donnerstagvormittag zwischen 07:50 und 12:30 Uhr verschafften sich Diebe gewaltsam Zutritt in ein freistehendes Domizil auf der Hasselsweilerstraße in Titz-Müntz und in ein Reihenhaus auf der Saarstraße in Düren. Hier entkamen sie nicht nur mit Schmuck, sondern auch mit Bargeld und einem Handy. In Vettweiß-Lüxheim wurde ein Einfamilienhaus auf der Nikolausstraße zum Zielobjekt. Am Donnerstag zwischen 07:30 und 13:00 Uhr gelangten Personen gewaltsam in das Objekt. Die Schadenshöhe und Angaben zu entwendeten Dingen standen hier noch nicht fest. Ebenso wird noch das Ausmaß eines Einbruchs in eine Wohnung eines Mehrparteienhauses auf der Kapuzinerstraße in Jülich ermittelt. Hier waren Kriminelle am selben Tag zwischen 14:00 und 16:45 Uhr aktiv.

In allen Fällen hat die Kriminalpolizei Spuren gesichert. Die Ermittlungen dauern an. Sachdienliche Hinweise über verdächtige Beobachtungen nimmt die Polizei unter der Notrufnummer 110 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: