Polizei Düren

POL-DN: Junge von Fahrradfahrer angefahren - Die Polizei bittet um Hinweise

Jülich (ots) - Am vergangenen Mittwochnachmittag wurde in der Innenstadt ein 13 Jahre alter Fahrradfahrer bei einem Zusammenstoß mit einem anderen Radler verletzt. Der erwachsene Unfallbeteiligte kümmerte sich jedoch nicht um das Geschehen, sondern fuhr davon.

Am 22. April 2014, in der Zeit zwischen 16:30 Uhr und 17:00 Uhr, radelte der 13-Jährige aus Jülich entlang der Großen Rurstraße aus Richtung Innenstadt kommend in Fahrtrichtung stadtauswärts. Er nutzte hierzu den rechten Gehweg und beabsichtigte, in Höhe des Hexenturms die Schützenstraße zu überqueren. Zur selben Zeit befuhr ein anderer Radfahrer den - in Fahrtrichtung zur Großen Rurstraße gesehen - linken Gehweg entlang der Schützenstraße. An der Einmündung unmittelbar vor dem dort ansässigen Restaurant kam es zum Zusammenstoß der Zweiradfahrer, wodurch beide zu Fall gebracht wurden. Der erwachsene Mann, der während der Fahrt auf sein in der Hand gehaltenes Mobiltelefon schaute und deswegen den jungen Radfahrer offensichtlich gar nicht wahrgenommen hatte, hob anschließend sein Gefährt auf und setzte seine Fahrt fort. Er überquerte die Große Rurstraße, rief dem Jungen ein "Sorry!" als Entschuldigung zu und radelte in Richtung der Straße "Am Aachener Tor" davon.

Der 13 Jahre alte Jülicher blieb mit leichten Verletzungen an der Hand und einem beschädigten Rad zurück und entfernte sich schließlich in Richtung stadtauswärts. Die Polizei wurde später über das Unfallgeschehen informiert.

Das Alter des am Unfall beteiligten Fahrradfahrers wird auf etwa 20 bis 30 Jahre geschätzt. Er ist ungefähr 1,80 m groß, von schlanker Statur und hat dünnes schwarzes Haar. Zum Unfallzeitpunkt trug er einen grauen Pullover mit Aufschrift und eine schwarze Jogginghose mit weißen Streifen. Das Rad des Mannes war grau-schwarz lackiert.

Der Unfall ereignete sich am Mittwochnachmittag zur Berufsverkehrszeit, als viele Menschen in der Innenstadt unterwegs waren. Die Chance, dass Zeugen das Geschehen oder den gesuchten Radfahrer beobachtet haben, ist demnach groß. Die Polizei bittet daher um Hinweise, die unter der Telefonnummer 02421 949-6425 entgegen genommen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: