Polizei Düren

POL-DN: Festnahme nach Zeugenhinweis

Düren (ots) - Man sollte es Dieben nicht leichter machen als nötig. Am Sonntagvormittag wurde ein polizeibekannter Dürener festgenommen. Die Tatbeute aus zwei Autos hatte er noch in der Tasche.

Kurz nach 10:00 Uhr hatte eine Zeugin genau das Richtige getan. Als ihr ein Mann auffiel, der auf dem Parkplatz vor der Agentur für Arbeit an der Moltkestraße von Auto zu Auto ging und an den Türen zog, rief sie die Polizei an. Dann setzte er sich auch noch in zwei Fahrzeuge hinein und entnahm Gegenstände.

Die hinzu beorderten Beamten konnten den Tatverdächtigen noch in Tatortnähe antreffen. Der 30-Jährige ist bereits zigfach wegen Eigentumsdelikten in Erscheinung getreten. Selbst als aus seinen Jackentaschen zwei mobile Navigationsgeräte hervor geholt wurden, leugnete er noch jede Tathandlung. Allerdings war es für die Polizei nicht schwer, nach einer Halterbefragung die Geräte sowie einen ebenfalls entwendeten USB-Stick, auch ausweislich der gespeicherten Daten, an die rechtmäßigen Besitzer zurück zu geben.

Offenbar hatte der Dieb davon profitiert, dass Autos zuweilen auch unverschlossen abgestellt werden.

Der Beschuldigte wurde festgenommen. Der notorische Dieb wird in Kürze dem Haftrichter vorgeführt.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang noch einmal darauf hin, dass in Autos generell keine Wertsachen zurückgelassen werden sollten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: