Polizei Düren

POL-DN: Einbrüche im Wachbereich Düren

Düren/Langerwehe (ots) - Opfer von Einbruchsdelikten wurden am Donnerstag gleich vier Geschädigte aus den Ortslagen Merken, Heistern und Hoven. In allen Fällen wurden Fenster oder Türen aufgehebelt.

Als erstes wurden gegen 18:30 Uhr und 19:00 Uhr die Tatorte in der Luisenstraße in Merken der Polizei gemeldet. In beiden Fällen wurde durch die Diebe je ein Fenster an den Häusern gewaltsam geöffnet, bevor sie die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsuchten. Was genau entwendet wurde, stand zum Zeitpunkt der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Ein Einbruch im Döllersfeldchen in Heistern wurde durch die Hausbewohner ebenfalls um 19:00 Uhr festgestellt. Auch hier hielt ein Fenster dem brachialen Vorgehen der Unbekannten nicht stand. Zuletzt wurden die Beamten zu einem Tatort in die Sattlerstraße nach Hoven entsandt. Dort wüteten die Täter im gesamten Objekt und entkamen mit diversem Schmuck durch ein Fenster, dass sie zuvor brutal geöffnet hatten.

Nachdem an allen vier Tatorten die vorhandenen Spuren gesichert wurden, fertigte die Polizei entsprechende Anzeigen. Zeugen, die möglicherweise verdächtige Feststellungen hatten, werden gebeten, sich unter dem Polizeiruf 110 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: