Polizei Düren

POL-DN: Findling mitgeschliffen: Polizei sucht Zeugen nach Unfallflucht

Linnich (ots) - Ein eher ungewöhnlicher Verkehrsunfall trug sich am Dienstagmorgen in der Straße "Im Gansbruch" zu. Dabei wurde ein circa 500 kg schwerer Stein vom derzeit flüchtigen Unfallverursacher mitgeschliffen.

Deutliche Schleif- und Kratzspuren waren gegen 10:15 Uhr nur ein Teil des Spurenbildes, das der Unfallverursacher hinterlassen hatte. Ersten Ermittlungen nach, war es ein Gespann aus einem grünen Traktor mit zwei Anhängern, das von einem jungen Mann gefahren wurde. Dieser hatte ursprünglich die Straße "Im Gansbruch" aus Richtung der L 226 in Richtung Breitenbender Weg befahren, bevor er in einem Einmündungsbereich nahe einer unbebauten Fläche wendete. Dabei trug die Kombination aus Traktor und Anhänger eine nicht unerhebliche Menge Lehm vom Acker auf die Straße, so dass diese durch Mitarbeiter des örtlichen Bauhofs gereinigt werden musste. Doch damit nicht genug. Im weiteren Verlauf kam der Fahrer mit seinem Gespann nach rechts von der Fahrbahn ab und überrollte zunächst einen Leitpfosten. Anschließend geriet der Gesuchte gegen einen etwa 500 kg schweren Findling. Der Stein hing daraufhin, vor der letzten Hinterachse des zweiten Anhängers, fest und wurde im Zuge der Weiterfahrt mitgeschliffen. Hierbei entstanden deutliche Schleif- und Kratzspuren auf der Fahrbahndecke, die von der Unfallörtlichkeit aus über die Jülicher Straße bis zur Bushaltestelle "Bahnhof Linnich" auf der Erkelenzer Straße zu verfolgen waren. Der Koloss wurde am Fahrbahnrand in Höhe eines dortigen Parkplatzes aufgefunden. Vom Unfallverursacher fehlte aber jede Spur.

Die Polizei sucht nun nach Zeugen, die den Vorfall möglicherweise beobachtet haben oder aber denen ein beschädigtes, landwirtschaftliches Fahrzeug aufgefallen ist. Vielleicht können Sie auch Hinweise auf die Identität des Fahrers geben. Für Angaben jeglicher Art erreichen Sie den zuständigen Sachbearbeiter zu Bürodienstzeiten unter der Rufnummer 02461 627-5234. Außerhalb dieser nimmt die Leitstelle Ihren Anruf unter 02421 949-6425 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: