Polizei Düren

POL-DN: Anwohner stellten Einbrecher

Düren (ots) - Im Stadtteil Lendersdorf konnte am späten Donnerstagnachmittag ein 36 Jahre alter Mann festgehalten werden. Er hatte sich zuvor widerrechtlich Zutritt zu einem Haus in der Straße "Zu den Blanken" verschafft.

Der Notruf ging bei der Polizei gegen 17:05 Uhr ein. Ein zunächst Unbekannter hatte die Hauseingangstür einer 78 Jahre alten Frau geöffnet. Die im Rollstuhl sitzende rief laut um Hilfe, da es ihr nicht gelang, den Fremden aus dem Haus zu entfernen. Nachdem ein Anwohner hinzu kam, lief der Mann, der aus Düren kommt, zu einem geparkten Pkw und versuchte, diesen zu öffnen. Als ihm dies nicht gelang, rannte der 36-Jährige zu einem weiteren Haus.

Hier konnte er aber erneut von dem hilfsbereiten Nachbarn gestoppt werden. Von der Seniorin informiert kamen zwei weitere Anwohner hinzu und es gelang, den scheinbar verwirrten Einbrecher bis zum Eintreffen der Polizei zu fixieren.

Durch die Beamten wurde er dem Polizeigewahrsam zugeführt. Da die Staatsanwaltschaft keine Anträge stellte, wurde der Dürener von hier aus im weiteren Verlauf entlassen. Er sieht sich nun einer Strafanzeige wegen Besonders schwerem Fall des Diebstahls und Hausfriedensbruchs gegenüber. Auch leistete er Widerstand gegenüber den Polizisten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: