Polizei Düren

POL-DN: 010820 -7- (Düren) Erst Ruhestörung dann Widerstand

      Düren (ots) - 010820 -7- (Düren) Erst Ruhestörung dann
Widerstand

    Düren - Samstagnacht, gegen 01.20 Uhr, wurde die Polizei zu einer Ruhestörung in die Blücherstraße gerufen. Während sich die Beamten beim Anrufer vor Ort an der Haustür informierten, wollten zwei Personen das Haus verlassen. Einer wurde vom Zeugen als Ruhestörer benannt. Als die Beamten den Beschuldigten aufforderten, sich auszuweisen, ging dieser mit erhobenen Fäusten auf diese zu, stieß sie zurück und konnte flüchten. Nach einer kurzen Nacheile wurde er gefasst. Da er erhebliche Gegenwehr entgegensetzte und um sich schlug, wurden ihm Handfesseln angelegt, ehe er in den Funkstreifenwagen verbracht werden konnte. Zwischenzeitlich kamen zwei weitere Personen aus dem Haus. Wie sich später herausstellte, handelte es sich um den 24-jährigen Bruder des Festgenommenen und um den 23-jährigen Wohnungsinhaber, aus der der ruhestörende Lärm kam. Der 24-Jährige versuchte den Transport seines 22-jährigen Bruders zu verhindern und griff die eingesetzten Kräfte an. Hierbei erhielt u.a. eine Beamtin einen Schlag ins Gesicht. Erst nach dem Einsatz von Pfefferspray konnten der Angreifer überwältigt und in Handfesseln zur Hauptwache gebracht werden. Da die beiden Brüder unter Alkoholeinwirkung standen, wurde ihnen jeweils eine Blutprobe entnommen, ehe sie zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam eingeliefert wurden. Anzeigen wurden erstattet. (W. Mensak)

ots-Originaltext: Pressestelle Polizei Düren

Rückfragen bitte an:
Pressestelle Polizei Düren
Kreispolizeibehörde Düren VL2.2
Telefon: 02421-949 345
Fax:        02421-949 349

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: