Polizei Düren

POL-DN: Beim Wenden Fehler gemacht

POL-DN: Beim Wenden Fehler gemacht
Verkeilte Unfallfahrzeuge

Düren (ots) - Am Dienstagvormittag ereignete sich auf der neuen Verbindungsstraße zwischen den Ortslagen Merken und Schophoven (K 43n) ein Verkehrsunfall, bei dem zwei 25 und 33 Jahre alten Frauen sowie der neun Monate alte Sohn der 33-Jährigen leicht verletzt wurden. Sie mussten sich in einem Krankenhaus einer ambulanten Behandlung unterziehen.

Nach dem Ergebnis der polizeilichen Unfallaufnahme war die 25-Jährige aus Jülich gegen 11:50 Uhr mit ihrem Wagen über die neue Kreisstraße von Merken in Richtung Schophoven gefahren. Als sie bemerkte, dass sie sich aber verfahren hatte, beabsichtigte sie zu wenden. Dabei achtete sie nicht auf den Pkw der 33-Jährigen aus Düren, die kurz hinter ihr ebenfalls in Fahrtrichtung Schophoven unterwegs war. Es kam zur Kollision der beiden Fahrzeuge, die dadurch von der Fahrbahn abkamen und gegen eine Schutzplanke stießen.

Der Rettungsdienst transportierte die Verletzten zu einem Krankenhaus. Da beide Autos nicht mehr fahrbereit waren, mussten sie abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 8000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: