Polizei Düren

POL-DN: Erst abgelenkt, dann abgezogen

Vettweiß/Merzenich (ots) - Einer bislang unbekannten Gruppe von mehreren männlichen Personen war es am frühen Donnerstagnachmittag möglich, gleich in zwei Fällen durch Ablenken der Geschädigten deren Mobiltelefone zu entwenden.

Zunächst betraten sie gegen 13:35 Uhr das Büro eines 43 Jahre alten Mannes in Jakobwüllesheim. Hier überfluteten sie ihn regelrecht mit diversen Schriftstücken und nutzten gleichzeitig aus, dass der Geschädigte, der durch ein Telefonat gebunden war, ihnen möglicherweise nicht seine volle Aufmerksamkeit schenken konnte. Während sie dann mittels ihrer Unterlagen die Sicht des Geschädigten auf seinen Schreibtisch verdeckten, stahlen sie zeitgleich das darunter liegende Mobiltelefon. Schließlich verließen die Täter die Filiale, ohne dass ihre Tat sofort auffiel.

Keine halbe Stunde später wurde ein ähnlich gelagerter Vorfall im Merzenich bekannt. Auch hier betraten mehrere Männer den Geschäftsraum eines 36 Jahre alten Mannes und hielten ihm verschiedene Dokumente vor sein Gesicht.

Während sie ihn damit ablenken konnten, griffen sie wieder nach einem auf dem Schreibtisch liegenden Smartphone und kamen schließlich der Aufforderung des Opfers, die Räumlichkeiten zu verlassen, widerstandslos nach. Erst dann stellte der Geschädigte fest, dass sein Handy fehlte.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie bittet Zeugen, die verdächtige Feststellungen zu Personen oder Fahrzeugen hatten, sich mit der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: