Polizei Düren

POL-DN: Heimkehrer schlägt Einbrecher in die Flucht

Langerwehe (ots) - Durch die Rückkehr des Hauseigentümers wurde am Samstagabend ein bislang unbekannter Täter bei einem Einbruch in ein Reihenhaus gestört und musste überstürzt die Flucht ergreifen. Die Polizei hofft bei ihren Ermittlungen aufgrund der erlangten Täterbeschreibung auf mögliche Zeugenhinweise.

Als gegen 20:00 Uhr der 50 Jahre alte Geschädigte zu seinem Wohnhaus in der Straße "Im Meisenbusch" zurückkehrte, bemerkte er unmittelbar nach dem Aufschließen und Betreten des Hausflures, dass sich offensichtlich ein Einbrecher im Gebäude befand. Neben deutlich hörbarer Stimme aus dem Obergeschoss, war dort auch der Lichtschein einer Taschenlampe wahrnehmbar.

Aber auch umgekehrt hatte der Täter die Heimkehr des Mannes registriert und setzte unmittelbar zur Flucht an. Am Geschädigten vorbei lief er die Treppe hinunter und durch den Flur ins Wohnzimmer. Dort konnte er durch die zuvor beim Eindringen ins Gebäude durch ihn aufgebrochene Terrassentüre in den Garten flüchten und unerkannt entkommen.

Die Kriminalwache der Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen und hofft aufgrund der Beschreibung des Flüchtigen auf Hinweise aufmerksamer Zeugen.

Beim Täter soll es sich um einen Mann mit kräftiger Statur und einer geschätzten Körpergröße von 170 cm gehandelt haben. Er war dunkel gekleidet und trug zur Tatzeit eine dunkle Mütze. Der Einbrecher sprach in einer dem Tatzeugen nicht verständlichen Sprache. Angaben zum möglichen Diebesgut liegen zur Zeit nicht vor.

Unter der Notrufnummer 110 werden sachdienliche Hinweise an die Polizei erbeten, die zur Aufklärung der Tat und zur Ermittlung des Täters führen könnten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: