Polizei Düren

POL-DN: Zu früh eingebogen

Jülich (ots) - Am frühen Donnerstagabend kam es zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der L 253, weil ein 41 Jahre alter Verkehrsteilnehmer schneller aus der Einmündung Waldstraße herausfuhr, als der Querverkehr diese passiert hatte.

Der Mann aus Nideggen hatte kurz nach 18:00 Uhr möglicherweise die Geschwindigkeit des Vorfahrt berechtigten 46-jährigen Autofahrers aus Titz falsch eingeschätzt. Von der Waldstraße aus kommend wollte der Nideggener mit seinem Pkw nach links in Fahrtrichtung B 56 einbiegen - die Richtung, aus der sich sein vermeintlicher Kontrahent mit einem Kastenwagen näherte. Im Bereich der Einmündung kam es dann zum Unfall, bei dem der Verursacher mit der Fahrzeugfront gegen die rechte Fahrzeugseite des Geschädigten stieß. Dieser wurde dabei leicht verletzt. Zudem erlitten beide Wagen erheblichen Sachschaden, weswegen sie abgeschleppt werden mussten, da sie nicht mehr fahrbereit waren.

Nun erwarten den 41-Jährigen ein Strafverfahren und die nicht unerheblichen Reparaturkosten. Der Gesamtsachschaden wird auf etwa 8000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199
Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: