Polizei Düren

POL-DN: Ab ins Gewahrsam

Düren (ots) - Wenig vorweihnachtliche Rücksichtnahme zeigten mehrere junge Männer in der Nacht zum Montag. Durch penetranten Lärm störten sie wiederholt die Nachtruhe ihrer Mitbewohner.

Gegen 02:30 Uhr konnten die Bewohner eines Mehrfamilienhaus an der Kölner Landstraße die überlaute Musik aus einer Geschosswohnung nicht mehr ertragen. Einige junge Männer feierten dort unüberhörbar eine Privatparty. Die hinzu gerufenen Polizeibeamten trafen in den Räumen auf vier Dürener, denen der Frieden im Haus offenbar egal war. Als die Polizisten eines der Wohnungszimmer betraten, saß dort ein 29-Jähriger, der noch einen glimmenden Joint in der Hand hielt. Ab sofort mussten die Lärmenden nicht nur auf die Rauschgiftzigarette, sondern auch auf den Musikverstärker verzichten. Beides stellten die Beamten sicher. Darüber hinaus wurde natürlich ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Zwei Stunden später, gegen 04:30 Uhr, hatten die beiden noch in der Wohnung verbliebenen 23 und 29-Jährigen jedoch wieder alle Hinweise vergessen und auch ohne den sichergestellten Verstärker Krawallmusik aufgedreht. Die rücksichtslosen Herren wurden daraufhin abtransportiert und mussten bis zur Ausnüchterung im Polizeigewahrsam verbleiben.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: