Polizei Düren

POL-DN: Einer von Dreien

Düren (ots) - Tief in der Nacht kam es nach einer Alarmauslösung am Dürener Bahnhof zur vorläufigen Festnahme eines Heranwachsenden. Zwei mutmaßliche Mittäter suchten das Weite.

Als gegen 02:40 Uhr eine Alarmauslösung verriet, dass im Bahnhofsgebäude etwas nicht in Ordnung sein konnte, war die Polizei zwar schnell zur Stelle. Dennoch hatten sich die Täter, die kurz zuvor ein Außenfenster am Reisezentrum aufgehebelt und dann hinein geklettert waren, kurz vor Eintreffen der Beamten bereits entfernt. Entwendet wurde nach ersten Erkenntnissen nichts, dennoch leitete die Polizei eine Nahbereichsfahndung ein. Nachdem ein aufmerksamer Zeuge einen Hinweis auf drei verdächtige Gestalten gegeben hatte, die sich am Tatort aufgehalten hatten, konnte ein 20-Jähriger mit Wohnsitz in der Städteregion Aachen auf der Josef-Schregel-Straße festgenommen werden. Seine Begleiter hatten sich aus dem Staub gemacht.

Der bereits der Polizei wegen Eigentumsdelikten bekannte junge Mann macht keine Angaben zur Sache. Er musste nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am Freitagmorgen wieder entlassen werden. Die Ermittlungen gegen ihn und seine noch nicht bekannten mutmaßlichen Mittäter dauern jedoch an.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: