Polizei Düren

POL-DN: Falsche Kennzeichen, aber richtige Drogen

Düren (ots) - Am Donnerstagabend überprüfte eine Funkstreifenbesatzung einen mit zwei jüngeren Männern besetzten Pkw im Grüngürtel. Dabei kamen allerhand Vergehen zum Vorschein.

Kurz vor 22:00 Uhr wurde der Wagen von der Polizei gestoppt, nachdem der Fahrer an der Einmündung der B 56 zur Brückenstraße beim Wiederanfahren an der Ampel das Auto "abgewürgt" hatte. Am Steuer saß ein 23-Jähriger aus Düren; auf dem Beifahrersitz ein 27-Jähriger, ebenfalls aus Düren. Bei den beiden bereits häufiger polizeilich in Erscheinung getretenen Männern ergab sich auch an diesem Tag ein Fundus an Beanstandungen. So waren die am Fahrzeug angebrachten Kennzeichenschilder offenbar gestohlen und missbräuchlich angebracht worden. Zudem war das nicht zugelassene Auto weder versichert noch versteuert. Der 23-jährige Fahrer, der keine Ausweisdokumente mit sich führte, stand erkennbar unter Drogeneinfluss, was durch einen Schnelltest bestätigt wurde. Ihm wurde auf der Polizeiwache eine Blutprobe entnommen. Auch der etwas ältere Mitfahrer war wenig kooperativ, als er vier in der Innenjacke aufbewahrte Joints herausgeben musste.

Gegen die beiden Beschuldigten wurden jeweils Strafverfahren eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: