Polizei Düren

POL-DN: Dreister Räuber riss Kette vom Hals

Düren (ots) - Am Freitagmorgen stahl ein derzeit unbekannter Täter einer Frau in Bahnhofsnähe gewaltsam eine Kette vom Hals. Die Polizei bittet um Hinweise auf den Gesuchten.

Die Geschädigte, eine 60 Jahre alte Frau aus der Gemeinde Hürtgenwald, war um 09:35 Uhr als Fußgängerin vom Parkplatz an der Lagerstraße unterwegs in Richtung des Rondells am Bahnhof. Als sie einen Altkleidercontainer passierte, sprang der Täter überraschend hervor. Möglicherweise hatte er es zunächst auf die Handtasche der Frau abgesehen, die diese jedoch reaktionsschnell festhielt. Statt dessen griff er nach dem Halsschmuck der 60-Jährigen. Mit einer Goldkette konnte er entkommen; eine weitere Kette war beschädigt zurück geblieben.

Die Überfallene war bei einem durch den Angriff verursachten Sturz glücklicherweise nicht verletzt worden. Dennoch sitzt der Schrecken tief. Der Täter, der als etwa 175 cm großer junger Mann mit südländischem Erscheinungsbild beschrieben wird, konnte mit seiner Beute in Richtung der Parkplätze davon rennen. Auffällig war laut der Geschädigten ein vom Unbekannten getragenes giftgrünes Bekleidungsoberteil, das nicht näher beschrieben werden kann.

Alle sachdienlichen Hinweise erbittet die Polizei an die Rufnummer der Einsatzleitstelle 02421 949-6425.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: