Polizei Düren

POL-DN: Missglückte Fahrstunde

Langerwehe (ots) - Mit glücklicherweise nicht schwerwiegenden Verletzungen endete am Dienstagnachmittag die Fahrstunde einer jungen Frau, die den Motorradführerschein erwerben möchte.

Gegen 16:45 Uhr war die im Kreisgebiet wohnhafte 17 Jahre alte Fahrschülerin mit einer Beschulungsmaschine auf der B 264 von Düren in Richtung Langerwehe unterwegs. Dabei folgte sie ihrem separat in einem Pkw voraus fahrenden Fahrlehrer, mit dem sie über Funk in Verbindung stand. Nachdem der Fahrlehrer den Kreisverkehr auf die L 12 in Richtung Luchem bereits verlassen hatte, wollte die junge Frau mit dem Zweirad folgen. Dabei unterlief ihr allerdings im Kreisel ein Fahrfehler. Natur einer Fahrstunde ist eben Unerfahrenheit. So hatte die 17-Jährige beim Abbiegen Probleme die richtige Geschwindigkeit zu finden. Nachdem sie zunächst zu stark beschleunigt hatte, leitete sie dann ein abruptes Bremsmanöver ein, bei dem sie mit dem Kraftrad nach rechts zu Fall kam und Beinverletzungen erlitt. Ein RTW transportierte sie zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. An dem Übungskraftrad war geringer Sachschaden entstanden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: