Polizei Düren

POL-DN: Zugverkehr erheblich gestört

Merzenich (ots) - Einen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr haben am späten Dienstagabend noch unbekannte Täter im Bereich der neuen Trasse der Hambachbahn begangen. Durch einen vermutlich mutwillig herbei geführten Kurzschluss wurde eine Störung des Bahnbetriebs verursacht. Personen kamen glücklicher Weise dabei nicht zu Schaden.

Gegen 22:00 Uhr wurde der Zwischenfall durch einen Mitarbeiter des geschädigten Unternehmens bemerkt. Er hatte festgestellt, dass in der Nähe einer Brücke, die zwischen den Ortslagen Merzenich und Morschenich liegt, mehrere etwa 250 cm lange und etwa 5 cm dicke Äste quer über die Stromleitungen gelegt worden waren. Dadurch war ein Kurzschluss aufgetreten, der den Zugverkehr mehrere Stunden blockiert hatte.

Zur Verfolgung der erheblichen Straftat bittet die Polizei um Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge unter der Rufnummer 02421 949-6425.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: