Polizei Düren

POL-DN: Schwerer Arbeitsunfall auf der "Filmautobahn"

Aldenhoven (ots) - Am Samstagnachmittag zog sich ein 40 Jahre alter Mann aus Nideggen bei Filmaufnahmen schwerste Verletzungen zu. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein Lenkfehler die Ursache für den Unfall.

Ausweislich der ersten Ermittlungen der Polizei war der 40-Jährige kurz nach 14:00 Uhr für Filmaufnahmen eines Unternehmens aus Hürth mit einem Pkw auf der so genannten Filmautobahn bei Siersdorf unter einem Lkw hindurch gefahren. Als er den Stunt nahezu beendet hatte, muss er einen Fahrfehler gemacht haben, wodurch der Wagen von dem Lkw bis zu dessen Stillstand mitgeschleift wurde. Dadurch erlitt der Nideggener Verletzungen, die eine stationäre Behandlung in einer Aachener Klinik erforderlich machten. Den Transport dorthin übernahm ein Rettungshubschrauber.

Die Polizei hat die Staatsanwaltschaft und die zuständigen Dienststellen der Bezirksregierung Köln über den Vorfall verständigt.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: