Polizei Düren

POL-DN: Beach-Party mit Störungen

Aldenhoven (ots) - Für zwei junge Männer endete die sommerliche Feier in der Nacht zu Sonntag im Polizeigewahrsam. Ihnen wird nicht nur Körperverletzung und Sachbeschädigung vorgeworfen.

Gegen 01:00 Uhr sahen sich Mitarbeiter des Sicherheitsdienstes einer Party am Niedermerzer Sportplatz gezwungen, einen 20 Jahre alten Besucher des Geländes zu verweisen. Auf der Tanzfläche war es wohl zu Streitigkeiten gekommen. Doch der junge Aldenhovener wollte sich nicht an die Anweisungen des Personals halten und versuchte immer wieder, zurück auf den Sportplatz zu gelangen. Er trat und schlug um sich, wodurch zwei Personen der Sicherheitsfirma leicht verletzt wurden. Auch als Verwandte des jungen Mannes sowie Polizeibeamte in das Geschehen eingriffen, ließ sich der 20-Jährige nicht beruhigen. Als die Polizisten dem aggressiven Treiben ein Ende setzen und den stark alkoholisierten Störenfried in Gewahrsam nehmen wollten, wurden sie von einem 21 Jahre alten Freund des Delinquenten angegriffen, der die polizeilichen Maßnahmen verhindern wollte. Im Zuge der Rangelei wurde auch ein geparkter Pkw beschädigt.

Der Polizeieinsatz endete für die zwei jungen Aldenhovener in Gewahrsamszellen der Polizeiwache Jülich, wo sie nach der Abgabe von Blutproben bis zur Ausnüchterung verblieben. Die gegen sie gefertigte Strafanzeige beinhaltet auch den Vorwurf der versuchten Gefangenenbefreiung sowie Beleidigung und Widerstand gegen Polizeibeamte.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: