Polizei Düren

POL-DN: Warnung vor neuer Betrugsmasche

Kreis Düren (ots) - Die Polizei weist auf betrügerisch ausgestellte Rechnungen hin, die angeblich im Namen des Handels- und Gewerberegisters ausgestellt und per Post verschickt werden. Durch Mitarbeiter des Amtsgerichts Düren wurde das kriminelle Vorgehen der bislang unbekannten Täter im hiesigen Bereich entdeckt und zur Anzeige gebracht.

Kaufleute, Gewerbetreibende oder Unternehmen können oder müssen bei den Handelsregisterabteilungen der Amtsgerichte einen Eintrag vornehmen lassen. Die Tatsache, dass diese Eintragungen im Internet öffentlich einsehbar sind, machen sich Betrüger offenbar zu Nutze, denn an eben jene im Register neu eingetragen Personen werden gefälschte schriftliche Zahlungsaufforderungen verschickt. Das amtlich wirkende und mit einem Überweisungsträger versehene Schriftstück veranschlagt eine Summe in Höhe von mehreren hundert Euro, die auf ein Konto überwiesen werden sollen. Dass es sich bei den bereits eingetragenen Kontodaten um eine Bankverbindung in Bulgarien handelt, fällt nur bei genauer Betrachtung auf. Und so kommt es, dass viele Geschädigte den Betrug erst bemerken, wenn zusätzlich die tatsächliche Rechnung des Handelsregisters des Amtsgerichts eintrifft.

Diese betrügerische Vorgehensweise ist auch in anderen Kommunen in NRW bereits angewandt worden. Die Polizei rät, eingehende Zahlungsaufforderungen nach Eintragungen im Handelsregister auf ihre Echtheit zu prüfen und im Zweifelsfall beim zuständigen Amtsgericht nachzufragen. Geschädigte, die eine solche Rechnung erhalten und bereits beglichen haben, sollten eine Strafanzeige erstatten.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: