Polizei Düren

POL-DN: Aus Spaß wurde Ernst

Jülich (ots) - Drei 16, 17 und 21 Jahre alte Männer aus dem Stadtgebiet versuchten am späten Sonntagabend, unter Benutzung eines Messers einen E-Bike-Fahrer seines Fahrzeugs zu berauben. Der 56-jährige Geschädigte konnte dies jedoch verhindern und eine in der Nähe vorbei fahrende Streifenwagenbesatzung der Polizei zeitnah über das Delikt informieren.

Aufgrund der günstigen Umstände konnten die Polizeibeamten die drei unter Alkoholeinwirkung stehenden Tatverdächtigen kurz nach 22:00 Uhr ergreifen. Hierbei stellte sich heraus, dass sie sich auf dem Holunderweg aufgehalten hatten. Dort trafen sie auf den Fahrer des Elektrofahrrads, der in Richtung Jan-von-Werth-Straße unterwegs gewesen war. Ihm stellten sie sich in den Weg, um ihn zur Herausgabe seines Zweirads zu bewegen. Dabei hielt nach den bisherigen Erkenntnissen der 21-Jährige ein Messer in der Hand. Dem Radler gelang es aber, über den vorhandenen Grünstreifen auszuweichen und seine Fahrt fortzusetzen, bis er auf schon bald auf die Ordnungshüter traf.

Die Festgenommenen räumten zwar ihr Verhalten teilweise ein, wollten sich eigentlich aber nur einen Spaß gemacht haben. Gegen sie wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet und außerdem wurden ihnen Blutproben entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: